history.back

Es ist schon viel geschrieben worden...

Es ist eher beunruhigend zu wissen, daß auch andere so genannte "Kredit"institute sowas wie Heinzelmaniaden veranstalten. Hier ein Artikel aus dem SPIEGEL zum Thema Leo Kirch.


Folgende On-Line-Ausgaben renommierter deutscher und internationaler Zeitungen und Zeitschriften haben sich meiner Interessen angenommen. Übrigens - diese Sammlung erhebt einerseits keinen Anspruch auf Vollständigkeit, andererseits habe ich sie ohne materielle Interessen aufgenommen.


  • Die Freie Presse Chemnitz hat sich nach anfänglichem Zögern vehement meiner Problematik angenommen. Schließlich ging es ja um Arbeitsplätze in der Region, und nicht gerade wenig!

  • FAKTuell ® ist eine eingetragene Marke der FAKTuell-Redaktion Berger-Lenz


  • Die Sächsische Zeitung - eine der auflagenstärksten Tageszeitungen Deutschlands.

  • Das Neue Deutschland gibt sich angeblich überparteiisch und unabhängig. (Zur Freude für meinen Redakteur.)

  • Das Wochenblatt aus meiner Region.
  • Die Medien bewirken kein Recht
    Veröffentlichung im "Wochenblatt" vom 24. März 2004
    (Mit Kolumne)
  • Bemerkenswert ist....
    (Artikel im Singener Wochenblatt vom 31.03.04)
  • Reaktionen zum Verfahren vom 09.6.04

    So deutlich hat das Wochenblatt seine Leser noch nie belogen:

    Und noch ein Schuß vor den Bug:

    Dezember 2004: Reaktion des Herrn Schöller, Singen, auf den Artikel
    (vom 14.11.2004) mit Antwort vom Wochenblatt

    Das läßt sich doch ein Wilfried Schöller nicht gefallen!


    08.12.2004: Die Wahrheit, nichts als die Wahrheit
    (meine eV zur Unterlassungsklage wider das Wochenblatt Singen)


  • Die taz, also DIE Tageszeitung aus Hamburg.

  • Die Schaffhauser Nachrichten ist DAS Tageblatt aus unserer Nachbarregion in der Schweiz.
  • Unsere Nachbarn beginnen, sich für den Skandal zu interessieren. Hier ein - wie wir finden - sehr objektiv gehaltener Artikel aus den Schaffhauser Nachrichten

  • Diese Seite möchte ich Ihnen nicht vorenthalten:

    Gehen Sie doch einfach mal hin:

    Was mich beeindruckt ist die Objektivität, in der berichtet wird. Die Zeitung selbst sieht sich ob der aggressiven Art, in der sie die Brennpunkte angeht, bereits mit diversen Gerichtsverfahren konfrontiert.

    Leider hatten sie für unsere Problematik noch kein Ohr bzw. Stift frei. Vielleicht wird das noch...


  • MDR, der Mitteldeutsche Rundfunk - mit einem gewissen "Schramm" im Aufsichtsrat
  • WDR, der Westdeutsche Rundfunk

    Nachricht an alle +++ an alle +++ Offener Brief der AG Dokumentarfilm an den Intendanten des WDR v. 25.01.04

  • SWR, der Südwestdeutsche Rundfunk

    Zwar nicht unser Thema, aber es geht in die Richtung:
    Montag, 19.01.04 um 21.05 Uhr
    Report
    in der ARD
    Es ging um die Dissertation der Frau Paffrath und um einige Ungeheuerlichkeiten beim Einigungsvertrag (Gedanken des Redakteurs)
    Fuchs muß man sein, und nicht nur 'nen dicken Schwanz haben...


| Neue Seiten | Startseite | Vorwort | Analoge Fälle |
| Sparkasse | Dokumente | links | Gästebuch | Kontakt und Impressum |

:: planetSearch+ ::